Zurück

HERE Navigation On Demand: Die Neuerfindung der Fahrzeugnavigation

Las Vegas, CES 2019 - Montag, Januar 7, 2019 - 06:00

  • HERE Navigation On Demand ist weltweit erste SaaS-Navigationslösung für Fahrzeuge
  • Automobilhersteller können künftig Fahrern und Beifahrern ein neues Nutzererlebnis anbieten – bei gleichzeitiger Kostensenkung
  • HERE Open Location Platform ermöglicht OEMs und Drittanbietern den vereinfachten Vertrieb vernetzter Dienste
  • Moderne Benutzeroberfläche mit “Voice First”-Ansatz: Amazon Alexa kann vorab integriert werden

HERE Technologies hat heute seine neue Navigationslösung HERE Navigation On Demand vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Software- Komplettlösung für Automobilhersteller, die ihren Kunden damit ein umfassendes, immer aktuelles Nutzererlebnis für ihre Fahrzeugnavigation bieten können, auch im Volumensegment.

HERE Navigation On Demand ist als „Navigation-as-a-Service” konzipiert und kombiniert die Vorzüge von On-Board-Navigation mit dem flexiblen Nutzererlebnis einer mobilen Navigationsanwendung. Die neue, voll integrierte Lösung bietet eine einfache und kostengünstige Integration in vernetzte Infotainmentsysteme sowie in mobile Anwendungen. So lassen sich beispielsweise mobile Einstellungen von Smartphones einfach auf On-Board-Systemen spiegeln. Automobilhersteller profitieren zudem von einem Out-of-the-Box-Framework, das es ihnen ermöglicht, vernetzte Dienste On-Demand anzubieten und so neue Umsatzquellen zu erschließen.

„HERE Navigation On Demand ist die Neuerfindung der On-Board-Navigation für das Zeitalter der vernetzten Fahrzeuge”, sagte Edzard Overbeek, CEO von HERE Technologies. „Unsere Lösung gibt Automobilherstellern die nötige Agilität und Flexibilität, um die wettbewerbsfähigsten Lösungen für Fahrzeugnavigation anzubieten. Außerdem ermöglicht sie ihnen, eigene Geschäftsmodelle zu entwerfen, die ihre individuellen Strategien unterstützen.“

Komplettlösung für verbesserte Skalierbarkeit bei geringeren Kosten

Mit HERE Navigation On Demand können Automobilhersteller jetzt sehr einfach Navigationslösungen für verschiedene Infotainment-Plattformen, Fahrzeuglinien oder Ausstattungsvarianten konfigurieren und einsetzen. Alle benötigten Komponenten sind voll integriert, darunter auch ein konfigurierbares Human-Machine-Interface (HMI). HERE Navigation On Demand ist auf die gebräuchlichsten Betriebssysteme portierbar, kann im Infotainmentsystem laufen oder auf das Smartphone gespiegelt werden.

Durch die Nutzung von HERE Navigation On Demand vereinfachen Automobilhersteller die Entwicklungsprozesse für ihre Infotainment-Systeme. Gleichzeitig verringert sich der Investitionsaufwand für Entwicklung und das Supply Chain-Management, Material- und Produktionskosten sinken.

Immer aktualisierbar, immer auf dem neuesten Stand

Für Updates von Karten, Daten und Software nutzt HERE Navigation On Demand die unternehmenseigene Over-the-Air-Software-Technologie (OTA). Dabei spielt es keine Rolle, ob sich Fahrzeuge noch in der Distributionskette oder bereits auf dem Markt befinden. Die Datenübertragung zwischen Fahrzeug und Cloud ist hochsicher und sorgt für verbesserte Privatsphäre und Sicherheit der Fahrzeuginsassen.

On-Demand-Dienste, fortlaufende Umsätze

Über das Infotainmant-System ist mit HERE Navigation On Demand jetzt der direkte Verkauf von vernetzten Diensten an den Fahrer möglich. Automobilhersteller können so neue und fortlaufende Umsätze generieren. HERE hat mit dem Service Delivery Framework ein Feature integriert, mit dem nur geringe Investitionskosten für die Aktivierung solcher Dienste entstehen. Autohersteller können frei wählen, welche Inhalte sie über über Abonnements zur Verfügung stellen wollen. Content oder Software-Lizenzen werden erst dann aktiviert,  wenn ein Nutzer einen Dienst abonniert.

Differenzierung, starke digitale Markenpräsenz

Ein auf der HERE Open Location Platform basierendes Software Development Kit (SDK) ermöglicht es Automobilherstellern und Drittanbietern zusätzliche Funktionen für HERE Navigation On Demand zu erstellen – auf der Grundlage ihrer eigenen oder Daten Dritter. Diese Anwendungen lassen sich nahtlos in HERE Navigation On Demand integrieren. Dies steigert den Kundennutzen und ermöglicht echte Differenzierung unter den Herstellern.

Mit HERE Navigation On Demand haben Autohersteller vielfältige Möglichkeiten, um die Softwareoberfläche (front end) an ihre individuellen Designstandards anzupassen. So lässt sich etwa die eigene Marke auf allen Bildschirmen innerhalb und außerhalb des Fahrzeugs nahtlos integrieren.

Die tiefe Fahrzeugintegration führt zu einer besseren User Experience und hilft, Ablenkungen des Fahrers zu reduzieren. So können es Autohersteller Fahrern beispielsweise ermöglichen, Ladestationen für ihr Elektrofahrzeug direkt aus der Navigationsanwendung herauszusuchen und direkt für das Aufladen zu bezahlen. Dafür müssen sich nicht mehr zwischen verschiedenen Ansichten wechseln oder sogar verschiedene Anwendungen nutzen.

Bereit für die Mobilitätslösungen von Morgen

HERE Navigation On Demand ist sowohl auf eingebetteten als auch auf mobilen Plattformen einsetzbar. Über die HERE Open Location Platform können eigens entwickelte Funktionen einfach hinzugefügt werden. Deshalb lässt sich HERE Navigation On Demand auch problemlos in größere On-Demand-Lösungen für Carsharing und ähnliche Dienste integrieren.

Nahtlose Unterstützung für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren

HERE Navigation On Demand profitiert von den für die Fahrzeugnavigation optimierten Karten und Anwendungen von HERE. Dazu zählt die Fähigkeit, Kartendaten und dynamische Straßeninformationen an die Fahrerassistenzsysteme und die Steuereinheiten für automatisiertes Fahren zu übermitteln. Im Zuge der zunehmenden Automatisierung von Fahrzeugen ist HERE Navigation On Demand darauf ausgelegt, Autohersteller bei der Evolution von Assistenzssystemen zum autonomen Fahren zu unterstützen.

Partnerschaften, die die Markteinführung für Automobilhersteller beschleunigen

Spracherkennungsfähige Navigation mit Amazon Alexa

HERE und Amazon haben zusammengearbeitet, um Alexa, den Cloud-basierten Sprachassistenten von Amazon, vorab in HERE Navigation On Demand zu integrieren. Das erleichtert es Fahrzeugherstellern, intuitive Sprachbedienung für die Navigation im Fahrzeug anzubieten.


Verfügbar mit der Renesas R-Car Plattform

HERE und die Renesas Electronics Corporation haben HERE Navigation On Demand für die R-Car System-on-Chip (SoC)-Familie für Automobil-Cockpit-Anwendungen des Chipherstellers qualifiziert. Die Kombination der R-Car Hardware-Plattform mit HERE Navigation On Demand macht es einfacher, In-Vehicle-Infotainment-Lösungen vom Eingangs- aufs Top-Level zu skalieren.

Verfügbar mit webOS

LG Electronics und Luxoft arbeiten gemeinsam daran, HERE Navigation On Demand durch das webOS Ökosystem verfügbar zu machen. Das Betriebssystem kommt bei Unterhaltungselektronik sowie in Infotainment-Anwendungen im Fahrzeug zum Einsatz. Hersteller können damit die Zeit zur Markteinführung ihrer On-Board-Infotainment-Lösungen signifikant senken und durch die Integration von HERE Navigation On-Demand in webOS Auto vernetzte Dienste standardisiert anbieten.

###

Diese deutsche Meldung dient ausschließlich Informationszwecken; bindend ist allein die englische Fassung der Meldung.

 

Über HERE Technologies

HERE, Entwickler und Anbieter von cloudbasierten Kartendiensten, ermöglicht es Menschen, Unternehmen und Städten, vom Potenzial ortsbezogener Technologie zu profitieren. Dadurch können sie bessere, effizientere und nachhaltigere Ergebnisse erzielen - vom städtischen Infrastrukturmanagement über die Optimierung von Flotten und Warenströmen bis hin zur sicheren Navigation ans Fahrtziel. Mehr über HERE finden Sie unter https://360.here.com und https://www.here.com.

Partnerships
November 15, 2018

Tencent setzt auf HERE

Maps
Mai 22, 2018

OneMap Alliance: HD Live Map als weltweiter Standard für führende Anbieter ortsbezogener Daten